Allgemeine Infos zum Coronavirus und FEG-Veranstaltungen

Aktuelle Situation (13.09.2021):

Als FEG Gwatt halten wir uns an die aktuellen Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit BAG, des Kantonalen Führungsorgans und der Schweizerisch-Evangelischen Allianz

Gemäss BAG besteht ab dem 13. September für Gottesdienste (kirchliche Anlässe) ab 50 Personen eine Zertifikatspflicht. Als Gemeindeleitung haben wir uns entschieden, dass im Rahmen der neuen BAG-Bestimmungen, zu unseren Gottesdiensten und Anlässen ALLE ohne Zertifikat herzlich willkommen sein sollen.

Bei uns soll nicht die Frage der Impfung oder Covid im Zentrum stehen. Vielmehr soll allein Jesus, der gegenseitige Respekt und Achtung unser Miteinander bestimmen. Denn nicht Spaltung, sondern Liebe und Einheit ist das Merkmal des Reiches Gottes.

Unsere Gottesdienste finden wie bisher ohne Zertifikatspflicht vor Ort statt und per Livestream (www.feggwatt.ch/livestream). Bis auf die Anzahl Teilnehmer ändert sich nichts und wir haben wie bisher folgende Auflage zu beachten:

  • man muss sich weiter anmelden (Daten werden nur bei uns gespeichert und werden nach 14 Tagen wieder gelöscht) unter: contacttrace.nerosch.ch
  • es besteht weiter Maskenpflicht und Beachtung der Hygienemassnahmen
  • die Anzahl der Teilnehmer ist beschränkt im UG auf max. 50 Personen, im OG auf max. 40 Personen und Kinder bis 16 Jahre im KinderGottesdienst ohne Beschränkung.

Ab dem 24. Oktober (nach den Herbstferien) bieten wir dann vierzehntäglich zwei Gottesdienste an (9.00 + 11.00 Uhr). Im Blick auf die Mitarbeiterressourcen findet dazwischen wie gewohnt nur ein Gottesdienst statt, mit dem Ziel, dass man sich in Kleingruppen (am besten zusammen als Familie, Kleingruppe oder mit Freunden) zuhause trifft (unterstützt durch den Gottesdienst per Livestream). Alle, die nicht in einer Kleingruppen sind, haben an diesen Sonntagen die Möglichkeit sich vor Ort in der FEG Gwatt zum Gottesdienst und in kleinen Gruppen zur konkreten Vertiefung der Predigt zu treffen.

 

Massnahmen und Regeln zur Verhinderung von COVID-19-ANSTECKUNGEN in der FEG Gwatt

Auch ohne Zertifikatspflicht, werden wir weiterhin GEMEINSAM alles daran setzen, Ansteckungen zu vermeiden. Sollte dennoch der unglückliche Fall eintreten, dass sich jemand mit Covid-19 infiziert hat und an einer Veranstaltung der FEG teilgenommen hat, müssen wir sofort reagieren können. Die nachstehenden Regeln sind deshalb zwingend einzuhalten von allen, die Veranstaltungen der FEG besuchen.

  • Personen, die sich krank fühlen oder Symptome von Covid-19 aufweisen, müssen zu Hause bleiben und dürfen keine Veranstaltung in der FEG Gwatt besuchen.
  • Die Kontaktdaten der Teilnehmer werden aktuell nur noch erfasst, um sicherzustellen dass wir für alle die kommen einen Platz anbieten können und werden nach der Veranstaltung vernichtet.
  • Das Tragen von Masken ist für alle öffentlich zugängliche Innenräume von Gebäuden Pflicht.
  • Der Einlass und Auslass erfolgt kontrolliert und gestaffelt unter Einhaltung der Abstandsregeln. Nach dem Eintritt in unser Gebäudes geht bitte möglichst schnell in den Gottesdienstraum und nehmt Platz.
  • Der Mindestabstand sitzender Person die nicht im gleichen Haushalt leben beträgt ein leerer Sitzplatz. Personen, die zum gleichen Haushalt gehören, dürfen neben einander sitzen.
  • Die Distanzregel von 1,5m, soll sowohl im Gebäude als auch im Freien nach Möglichkeit eingehalten werden. Das heisst: Kein Händeschütteln / kein Umarmen etc. Berührungen sind zu vermeiden.
  • Die Hygienemassnahmen müssen beachtet werden. Vor dem Eingang unseres Gebäudes steht Hände-Desinfektionsmittel für Euch bereit.
  • Der Gemeindegesang ist mit Masken möglich.
  • Das Abendmahl ist mit den nötigen Vorsichtsmassenahmen und unter Beachtung der Hygiene- und Distanzregeln möglich.
  • Die Cafeteria ist geschlossen. Coffee-To-Go im Freie ist möglich.
  • Die Gegenstände und Oberflächen (Türklinken, Treppengeländer, sanitäre Anlagen usw.) müssen vor und nach dem Gottesdienst gereinigt werden. 

Für alle Begegnungen gelten weiter die nachfolgenden Auflagen und Hygienevorschriften:

  • Personen, die krank sind oder sich krank fühlen, müssen zu Hause bleiben.
  • Personen ab 65 Jahren sowie Personen, die folgende Erkrankungen aufweisen wie: Bluthochdruck, Diabetes, Herz-/Kreislauf-Erkrankungen, chronische Atemwegserkrankungen, Erkrankungen und Therapien, die das Immunsystem schwächen, Krebs, dürfen in Eigenverantwortung entscheiden, ob sie an einem unserer Anlässe teilnehmen wollen oder nicht.
  • Körperkontakt, wie Händeschütteln, Begrüssungsküsse und Umarmungen vermeiden.
  • Genügend Abstand halten, besonders zu älteren Menschen
  • Regelmässiges und gründliches Händewaschen mit Wasser und Seife; Händedesinfektion mit Desinfektionsmittel (soweit verfügbar) Mund, Nasen und Augen nicht mit ungewaschenen Händen berühren;
  • In die Armbeuge oder Taschentuch niesen und husten;
  • Einwegpapierhandtücher und -Taschentücher benutzen und nach Gebrauch in geschlossenen Abfalleimer entsorgen.

 

Wir sind bei Fragen jederzeit für Euch da!

  • Wenn Ihr Fragen zu Gottesdiensten habt, meldet Euch bei Kari -> 079 941 90 39 
  • Wenn ihr seelsorgerliche Hilfe, einen Besuch wünscht, oder ein dringendes Gebetsanliegen habt, meldet Euch bei Frank -> 078 940 48 53
  • Wenn Ihr als Kleingruppen Fragen habt, dann meldet Euch bei Frank -> 078 940 48 53
  • Wenn Ihr praktische Hilfe braucht, meldet Euch bei Help-Point über Monika Andres -> 077 538 01 84

Wie geht es weiter?

Wann unsere Gottesdienste wieder ganz normal angeboten werden können, kann zurzeit noch niemand sagen. Wir beurteilen die Situation laufend neu und informieren Euch auch weiterhin an dieser Stelle.

Gottesdienstanmeldung vor Ort

Aktuell sind Gottesdienste mit max. 50 Pers. möglich. Jeden 2.+4. Sonntag findet parallel zum Gottesd. im OG Kinderhüte+KIGO statt.