Taufgottesdienst 3. Sept. 2017

Am 3. Sept. 2017 findet wieder ein Taufgottesdienst statt mit anschl. Taufe im Thunersee. Interessiert?
Dann melde dich bei einem der Pastoren!

 

Warum sich taufen lassen?
Für die Christen vor 2000 Jahren gehörte es zum Natürlichsten der Welt, sich taufen zu lassen, um damit ihren Glauben öffentlich zu bezeugen. Wer zur Zeit der Apostel Christus als Erlöser und Herrn in sein Leben aufnahm, liess sich bei der nächsten Gelegenheit taufen (Apg. 2,41; 8,12; 8,36-38; 9,18-19; 18,8) und wurde in die Gemeinde aufgenommen (Apg. 2,41-42; 2,46-47)

  • 1. Christen lassen sich taufen wegen Jesus:
    „Viele nahmen die Botschaft an und liessen sich taufen.“ Apostelgeschichte. 2,41
    Jesus befahl die Taufe: Jesus befahl in seinen letzten Worten, Menschen, die zu seinen Jüngern werden, zu taufen: Matthäus 28,18-20; Markus 16,16
    Jesus selbst liess sich taufen. Er geht uns darin als Vorbild voraus: Matthäus 3,13-17
    Unsere Taufe ist ein Ausdruck von Gehorsam und Liebe zu Jesus: Johannes 15,10-14
  • 2. Christen lassen sich taufen wegen der Bibel:
    Die Bibel lehrt die Taufe als Ausdruck der Bekehrung vor der sichtbaren und unsichtbaren Welt:
    Mit der Taufe durch Untertauchen bekennt der Christ, dass er durch Busse und Glauben mit Jesus zu einem neuen Leben auferstanden ist und darin leben will: Römer 6,3-6;Kolosser 2,12.20
    Die Bibel lehrt die Taufe als Ausdruck des Abwaschens von Sünde:Apostelgeschichte 22,16
    Die Bibel lehrt die Taufe als Bundesschluss mit Gott: Die Taufe ist der Bundesschluss mit Gott, durch den der Christ seine Entscheidung deutlich macht, unter den Regeln des Reiches Gottes zu leben: Kolosser 2,11-12
  • 3. Christen lassen sich taufen wegen ihrem Glauben:
    Der Glaube und die Entscheidung für Jesus gehen der Taufe voran:
    Die Taufe macht nur dann Sinn, wenn der Glaube durch das Hören und Annehmen von Gottes Wort (Apostelgeschichte. 2,41; 8,12-13; 9,4-18; 10,44-48) und die Entscheidung für Jesus Christus zu leben vorangeht (Römer 8,1-2; Galater 2,20-21). Da Kleinkinder den tiefen Sinn der Taufe noch nicht erfassen und glauben können, liegt es auf der Hand, dass die Taufe nie für sie gedacht war (Röm. 6,11; Kol. 2,12; Tit. 3,4-8).
    Das neue Leben in Christus geht der Taufe voran: Die Wiedergeburt mit dem Heiligen Geist ist die Grundlage für die Taufe: 2. Korinther 5,17
    Die Taufe ist ein Glaubensbekenntnis und ein Gehorsamsschritt: Römer 6,11; Kolosser 2,12; Titus 3,4-8.

 

Laut den Worten Jesu in der Bibel (Matthäus 28,18-20) gehört die Taufe zum Leben eines jeden Christen (Apostelgeschichte 2,38-41; 8,12), wenn er es wirklich ernst mit seinem Leben als Christ meint. Die Taufe gehört zu den Grundlagen des Glaubens. Wachstum erfolgt auf diesem Fundament: Hebr. 6,1-3. Was hindert dich daran, dich taufen zu lassen?

 

Für alle, die sich für die Taufe interessieren oder sich anmelden wollen, können bei Frank ein Heft mit wertvollen Infos rund um die Taufe verlangen. Falls du Fragen hast oder einfach mal über die Taufe reden willst, dann melde dich doch bei Frank Bigler oder David Burkhard.

Anmelden

Anmelden kannst du dich am Ende dieser Seite, oder über diesen Button.
Zur Anmeldung


Anmeldung Taufgottesdienst

  1. Vollständiger Name